Neues Zuhause für das
Beckenboden Zentrum München:

Ab 24.04.2017
finden Sie uns 90 Meter weiter in der

Richard-Strauss-Straße 101

Beckenboden Zentrum München www.bbzmuenchen.de

 

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
Denninger Str. 44
81679 München

Weitere Kontakte  »

 

Mehr als Operieren

Prof. Dr. med. Thomas P. Hüttl

Thomas P. Hüttl

Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie,
Spezielle Viszeralchirurgie, Proktologie,
Sportmedizin, Notfallmedizin,
Ernährungsmedizin

Kontakt / Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie und Endoskopie

Kurzvita

Leitungspositionen

seit 2011 Ärztlicher Direktor
Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
seit 04/2010 Chefarzt
Hauptabteilung für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie, Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
2005-2009 Personaloberarzt
2004 Oberarzt Viszeralchirurgie
Leitung der Sektion „Minimalinvasive Chirurgie“
2003 Funktionsoberarzt, Stellv. Leitung Chirurgische Endoskopie
1995 – 2010 Leitung des Labors für Gastrointestinale Funktionsdiagnostik, Klinikum Großhadern

Beruflicher Werdegang

1994 Mitarbeit
Arbeitsgruppe Minimalinvasive Chirurgie, Institut für Chirurgische Forschung der LMU München, Klinikum Großhadern
1993 Eintritt in Chirurgische Klinik und Poliklinik der LMU München, Klinikum Großhadern, AiP, Wissenschaftlicher Assistent ab 1995
ab 1989 Doktorand in der Arbeitsgruppe Gastrointestinale Immunologie der LMU München, Klinikum Großhadern

Studium

1987 – 1993 Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Promotion

11/1994 Promotion zum Thema „Antigen-induzierte Beeinflussung der Gastrinfreisetzung und morphologische Veränderungen der Antrummukosa der Ratte“

Berufliche Qualifikationen

2016 Anerkennung Zusatzbezeichnung „Spezielle Viszeralchirurgie
2008 Abschluss Weiterbildung „Ernährungsmedizin
2006 Anerkennung der Zusatzbezeichnung „Proktologie
2005 Abschluss „Dipl. Gesundheitsökonom
2005 Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung „Viszeralchirurgie
2005 Zertifizierung für „Minimalinvasive Chirurgie
2004 Anerkennung der Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin
2000 Fachkunde „Ösophago-Gastro-Duodenoskopie in der Chirurgie
2000 DEGUM-Zertifikat „Chirurgische Sonografie“
2000 Anerkennung als „Arzt für Chirurgie
1999 Anerkennung der Zusatzbezeichnung „Sportmedizin
1997 Fachkunde „Strahlenschutz
1996 DEGUM-Zertifikat „Sonografie des Haltungs- und Bewegungsapparates“
1996 Fachkunde „Rettungsdienst“
1995 Diplom des Deutschen Sportbundes
06/1995 Approbation als Arzt

Akademische Qualifikationen

06/2008 Ruf an die Charité – Universitätsmedizin Berlin,
W2-Professur für Adipositaschirurgie
05/2006 Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie („Privatdozent“)
Ludwig-Maximilians-Universität München
04/2006 Anerkennung der Lehrbefähigung für das Fach Chirurgie
Wissenschaftliche Aussprache vor dem Fachbereichsrat,
Thema: „Chirurgische Therapie der Adipositas“
11/2005 Fakultätskolloqium, Thema: „Chirurgische Behandlungskonzepte der gastroösophagealen Refluxkrankheit – Epidemiologische, tierexperimentelle und klinische Untersuchungen für Funktionsweise und Effektivität moderner Antirefluxplastiken“
10/2005 Hochschuldidaktischer Ausbildungskurs der München-Harvard Allianz / Alliance for medical education

Gesundheits- /Standespolitik

1995 – 2000 Delegierter des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes München

Fakultative Tätigkeiten

seit 2005 Mitarbeit in verschiedenen Leitlinienkommissionen und Expertenkommissionen der Dt. Ges. für Allgemein- und Viszeralchirurgie und ihrer Arbeitsgemeinschaften sowie der European Association for Endoscopic Surgery and other interventional techniques (EAES)
2003 – 2004 Kongress – Sekretär, 43. Symposium der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie und Sonografie (CAES)
seit 2001 Dozent für Minimalinvasive Operationskurse an der Aesculap-Akademie Tuttlingen, sowie am IRCAD-Institut Strasbourg/Frankreich
1998 – 2000 Kongress – Sekretär, 5. Deutscher Interdisziplinärer Kongress für Intensiv- und Notfallmedizin „DVI 2000“

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Mitglied der Qualitätskommission der DGAV
  • Konvent der Leitenden Krankenhauschirurgen
    (seit 2017 Mitglied des Vorstandes)
  • Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Adipositastherapie und metabolische Chirurgie (CAADIP)
    seit 2016 Beirat des Vorstandes der CAADIP für Gesundheitspolitische Aufgaben
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)
  • Vereinigung Bayerischer Chirurgen e. V.
SCHNELLAUSWAHL

Kontakt

Die Klinik

Zentren/Praxen

Über uns

Chirurgie

Hauptmenü