Neues Zuhause für das
Beckenboden Zentrum München:

Ab 24.04.2017
finden Sie uns 90 Meter weiter in der

Richard-Strauss-Straße 101

Beckenboden Zentrum München www.bbzmuenchen.de

 

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
Denninger Str. 44
81679 München

Weitere Kontakte  »

 

Mehr als Operieren

Operation bei Refluxkrankheit und Zwerchfellbrüchen

In den letzten Jahren hat die Refluxkrankheit mit und ohne Entzündung der Speiseröhre und ihren verschiedenen, das Wohlbefinden häufig schwer beeinträchtigenden Symptomen, in der westlichen Welt stark zugenommen.

Wenn die medikamentöse Behandlung nicht erfolgreich ist oder bestimmte andere Umstände vorliegen, kann durch die Operation die zugrunde liegende Schwäche des Verschlussmechanismus am Übergang der Speiseröhre in den Magen durch eine plastische Verstärkung der betreffenden Zone korrigiert werden. Durch die nur mit der Operation mögliche Beseitigung der Krankheitsursache wird der schädliche Reflux von galligem und saurem Sekret aus dem Magen in die Speiseröhre dauerhaft beseitigt und meist vollkommene Beschwerdefreiheit erzielt.

Aufgrund des Ergebnisses der vor der Operation in unserem gastrointestinalen Funktionslabor durchgeführten Untersuchungen wird festgestellt, ob eine Operation sinnvoll ist und gegebenenfalls für jeden Patienten aus mehreren Operationsmöglichkeiten die individuell optimale Methode ausgewählt. Die Operation wird über 5 kleine Inzisionen durchgeführt.

Bereits intraoperativ wird der ausreichende Verschluss durch die Magenmanschette wie auch die unbehinderte Passage durch die wiederhergestellte Verschlusszone endoskopisch überprüft. Nach abgeschlossenem Kostaufbau können die Patienten wenige Tage nach der Operation die Klinik wieder verlassen.

sodbrennen-Merkur-2008

Weitere Informationen:

Artikel Münchner Merkur 7.1.2008
Reflux – warum Sodbrennen krank macht

Refluxfragebogen

Sollten Sie Interesse an einer Beratung haben, so können Sie sich gerne zur Terminvereinbarung bei Prof. Dr. Hüttl an das Chirurgische Sekretariat wenden.

Bitte bringen Sie den Refluxfragebogen (PDF) ausgedruckt und
ausgefüllt zur Beratung mit.

Bitte besorgen Sie sich auch alle Vorbefunde, soweit vorhanden. Insbesondere wäre eine Kopie der letzten Magenspiegelung zu Ihrer individuellwn Beratung sehr wichtig.

Die nachfolgenden Veröffentlichungen zum Thema sind in erster Linie als Information für Hausärzte und Gastroenterologen gedacht.

20Jahre-Antireflux-Editorial-Huettl

Veröffentlichungen aus dem Schwerpunktheft zum Thema Refluxkrankheit und Zwerchfellbrüche (BDC Passion Chirurgie 2/2011), weitere Theme siehe www.bdc.de

Editorial: Zwanzig Jahre laparoskopische Antireflux- und Hiatushernien-Chirurgie

Prof. Dr. Thomas P. Hüttl

Upside-down-Magen-Laparoskopische-Therapie-mit-anteriorer-Hemifundoplikatio

Anti-Refluxtherapie

Upside-down-Magen - Laparoskopische Therapie mit
anteriorer Hemifundoplikatio

R. A. Lang., K.-W. Jauch, Th. P. Hüttl

SCHNELLAUSWAHL

Kontakt

Die Klinik

Zentren/Praxen

Über uns

Chirurgie

Hauptmenü