Neues Zuhause für das
Beckenboden Zentrum München:

Ab 24.04.2017
finden Sie uns 90 Meter weiter in der

Richard-Strauss-Straße 101

Beckenboden Zentrum München www.bbzmuenchen.de

 

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
Denninger Str. 44
81679 München

Weitere Kontakte  »

 

Die Frau im Mittelpunkt

Dr. med. Cezary Dejewski

Dr. Cezary Dejewski

Facharzt für Gynäkologie
MIC III
AGUB II

Kontakt / Abteilung für Gynäkologie

Kurzvita

Leitungspositionen

seit 11/2016 Chefarzt
der Hauptabteilung für Gynäkologie,
Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
06/2011–10/2016 Chefarzt der Abteilung:
Zentrum für Minimalinvasive Gynäkologie (MIG)
im Helios Amper Klinikum Dachau
 
Gründer und Leiter des Klinischen Endometriose Zentrums (Stufe II - Zertifizierung); Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der SEF (Stiftung Endometrose-Forschung)
Leiter des interdisziplinären Myom-Zentrums
12/2008–05/2011 Chefarzt der Frauenklinik im St.Joseph Hospital Bremerhaven
 
05/2009 Durchführung der europaweit ersten Gebärmutterentfernung mit der „single port“ Laparoskopie
07/2007–09/2007 Kommissarischer Chefarzt der Frauenklinik im Amper-Klinikum Dachau
04/2004–06/2007 Leitender Oberarzt der Frauenklinik im Amper Klinikum Dachau
 
2005 Durchführung der ersten laparoskopischen Operationen bei Gebärmutterhalskrebs in München
06/2005 Gründung und Leitung des Myom-Zentrums
06/1995–03/2004 Niederlassung als Frauenarzt in Bremerhaven
 
Leiter der Tagesklinik und des Zentrums für ambulante minimalinvasive Gynäkologie in Bremerhaven
11/1993–05/1995 Chefarztvertretender Oberarzt der Frauenklinik im St.Joseph-Hospital Bremerhaven

Beruflicher Werdegang

04/1992–10/1993 Assistenzarzt der Frauenklinik im St.Joseph-Hospital Bremerhaven
11/1989–03/1992 Assistenzarzt der gynäkologisch-geburtshilflichen Abteilung im Marienhospital Kevelaer
11/1985–03/1987 Assistenzarzt in der Uni-Klinik für Geburtshilfe der Pommerschen Medizinischen Hochschule in Stettin
11/1984–10/1985 Arzt im Praktikum in der Uni-Klinik für Geburtshilfe der Pommerschen Medizinischen Hochschule in Stettin

Studium

09/1978–06/1984 Studium der Humanmedizin
Medizinische Hochschule der Universität Stettin

Mitgliedschaften

  • Berufsverband der Frauenärzte
  • Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Endoskopie (AGE) der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Arbeitsgemeinschaft für Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion (AGUB) in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • European Association for Transluminal Surgery (EATS)
  • Stiftung Endometriose Forschung (SEF) – Mitglied im wissenschaftlichen Beirat
SCHNELLAUSWAHL

Kontakt

Die Klinik

Zentren/Praxen

Über uns

Gynäkologie

Hauptmenü