Neues Zuhause für das
Beckenboden Zentrum München:

Ab 24.04.2017
finden Sie uns 90 Meter weiter in der

Richard-Strauss-Straße 101

Beckenboden Zentrum München www.bbzmuenchen.de

 

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
Denninger Str. 44
81679 München

Weitere Kontakte  »

 

Urologie ist
unsere Leidenschaft

Einige Risiken und Komplikationen der geschlechtsangleichende OPs

Wie bei jedem Eingriff gibt es allgemeine OP-Risiken wie Blutung, Infektion, Wundheilungsstörung und die Bildung von Blutgerinnseln und deren Verschleppung.

Spezielle Risiken der geschlechtsangleichenden OPs:

  • Am häufigsten sind Komplikationen an der neuen Harnröhre, wie etwa die Bildung von Harnröhren-Haut-Fisteln (kleine Löcher in der Harnröhre), Harnröhrenverengungen oder Harnröhrenaussackungen. Manchmal ist zur Behebung dieser Probleme eine oder mehrere zusätzliche Operationen notwendig.
  • Schwierigkeiten mit den Implantaten (Verrutschen, mechanische Komplikation, Infektionen, chronischer Schmerz). Manchmal müssen Implantate in einem Eingriff ausgetauscht werden oder entnommen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingesetzt werden.
  • Gewebsverlust im Sinne des Absterbens des Penoids ist extrem selten. Manchmal kommt es zu Wundheilungsstörungen im Bereich der Hauttransplantate, bei denen kleine Areale absterben können. Diese Defekte verheilen jedoch meist von allein.
  • Das körperliche sexuelle Empfinden kann sich ändern. Man kann keine generelle Aussage darüber machen, ob es besser oder schlechter wird. Die meisten Patienten geben einfach nur an, dass es anders ist. Dazu muss man vor allem sagen, dass sexuelles Lustempfinden und Orgasmusfähigkeit ein komplexes Zusammenspiel aus seelischen, geistigen und körperlichen Empfindungen ist und von jedem anders wahrgenommen und erlebt wird.
SCHNELLAUSWAHL

Kontakt

Die Klinik

Zentren/Praxen

Über uns

Urologie

Hauptmenü