Unsere Klinik im Portrait:
Herr Dr. Lubos bei
Lejeunes Personality Talk

Samstag, den 28.01.2017 20:15 Uhr

Lejeune www.muenchen.tv/...

 

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen
Denninger Str. 44
81679 München

  • +49 (0)89 92794 - 1370
  • +49 (0)89 92794 - 1399
  • Mail senden

Weitere Kontakte  »

 

Ihr persönlicher Facharzt

EndoProthetikZentrum der Chirurgischen Klinik München-Bogenhausen

Logo endoCert - Zertifiziertes EndoProthetikZentrum

 

Die Chirurgische Klinik München-Bogenhausen hat ein EndoProthetikZentrum etabliert, das am 12.05.2016 vom Internationalen Institut »ClarCert« zertifiziert wurde. Die drei Hauptoperateure haben im vergangenen Jahr als Voraussetzung dafür bereits insgesamt 320 Endoprothesen an Hüfte und Knie implantiert.

Fachlich wird das Zentrum von drei erfahrenen Ärzten vertreten:

Weigel

Dr. med. Bernhard Weigel

Leiter und Hauptoperateur des EndoProthetikZentrums

Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie

Mehr über Dr. med. Bernhard Weigel

Simperl

Dr. med. Christian Simperl

Koordinator und Hauptoperateur des EndoProthetikZentrums

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Mehr über Dr. med. Christian Simperl

Anetzberger

PD Dr. med. Hermann Anetzberger

Hauptoperateur des EndoProthetikZentrums

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Mehr über PD Dr. med. Hermann Anetzberger

Der jeweils verantwortliche Operateur betreut seine Patienten von der Voruntersuchung bis zur Nachbehandlung selbst. Dies wirkt sich nachhaltig auf die Qualität der Versorgung aus.

Klinikreport 2015

Im Klinikreport 2015 wurden die Ergebnisse der Klinik nach dem Einsatz künstlicher Hüftgelenke mit der Note ‚Sehr gut‘ beurteilt und die Ergebnisse nach künstlichen Kniegelenken mit ‚Ausgezeichnet‘.

EndoProthetikZentrum

In einem EndoProthetikZentrum werden Patienten, die ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk brauchen, nach exakt festgelegten Standards versorgt. Der Ablauf der Versorgung ist bis in kleinste Details geregelt. Die Standards wurden von orthopädischen Fachgesellschaften festgelegt und dienen der Qualitäts-Sicherung. ClarCert kontrolliert einmal pro Jahr, ob die Standards eingehalten werden.

Hüftgelenk-Ersatz

Endoprothesen der Hüfte werden von uns ausschließlich auf minimal­invasivem Weg implan­tiert. ‚Minimal­invasiv‘ bedeutet, dass bei der Operation die Musku­latur nicht vom Knochen abgelöst wird. Dies reduziert nicht nur den Blut­verlust während der Operation und die Schmerzen nach der Operation, sondern auch die Dauer der Reha­bilitation.

Außerdem schützt ein muskel­schonendes Vorgehen vor Infek­tionen.

Kniegelenk-Ersatz

Die Versorgung am Kniegelenk erfolgt entweder mit einer kompletten Prothese oder einer Teilprothese (sogenannte Schlitten-Prothese). Manche Operateure verwenden für den Einbau die Navigation, andere orientieren sich ausschließlich an der Bandspannung des Gelenks. Beide Verfahren sind gleichwertig.

Am Operationstag ist der vom Patienten ausgewählte Arzt im Operationssaal anwesend. Er operiert den Eingriff entweder selbst oder überwacht ihn persönlich. Dadurch, dass immer einer der erfahrenen Operateure zugegen ist, kann eine hohe Sicherheit der Versorgung gewährleistet werden.

Mehr zu Gelenkersatz / Endoprothesen  »

Kontakt EndoProthetikZentrum  »

Klinikführer 2015 für München und Oberbayern

Ergebnisse des Klinikreports 2015

Chirurgische Klinik München-Bogenhausen:
Abteilung für Orthopädische Chirurgie

Einsatz

Künstliches
Hüftgelenk
Note:
Sehr gut!

Einsatz

Künstliches
Kniegelenk
Note:
Ausgezeichnet!

Klinikführer 2015 - Eine Kooperation des Münchner Merkur mit der Techniker Krankenkasse
http://www.merkur.de/leben/gesundheit/...-muenchner-merkur-tk-5223061.html
Klinikführer als E-Book: http://www.heimatshop-bayern.de/e-book-klinikfuehrer

SCHNELLAUSWAHL

Kontakt

Die Klinik

Zentren/Praxen

Über uns

Hauptmenü